Sag „JA“!

Gehörst du auch zu den Menschen, denen innerlich das aufrichtige und ehrliche „JA“ zu ihrem eigenen Leben fehlt. Du bist bewusst oder unbewusst geplagt von Schuldgefühlen, Scham, Selbstvorwürfen, negativen Glaubenssätzen und Einstellungen zu dir selbst und deinem Leben gegenüber und trägst so Tonnen an Ballast mit dir herum?

Dieser emotionale Klumpen bremst dich in deiner Lebensfreude dermaßen ein, dass du geplagt von Gedanken um das eigene „Nicht-Genügen“ und „Nicht-Entsprechen“ nicht zur Ruhe kommst? Psychosomatische Reaktionen wie Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Hautprobleme aber auch mangelnder Selbstwert, Konflikte im Innen und Außen, generelle Unruhe sind die Folge.

Ein erster Schritt in ein Leben voller emotionaler Freiheit, Freude und Glück ist das „JA“ zur eigenen Geschichte, zum eigenen Leben. Mit allem was war. „JA – ich übernehme die vollkommene Verantwortung für mein Leben, für alles was ich bis heute getan oder nicht getan, gesagt oder nicht gesagt habe. Für all das, was ich in meinem Leben finde, übernehme ich die 100%ige Verantwortung! Jetzt!“

Das bedeutet noch lange nicht, dass du nicht vielleicht heute so manches anders machen würdest. Es heißt nicht, dass du zu allem „Ja und Amen“ sagst.
Doch die Übernahme der vollkommenen Verantwortung setzt dem ständigen Weglaufen vor der eigenen Lebensgeschichte ein Ende. Indem du „JA“ sagst, hältst du bewusst inne, und nimmst erst einmal dein Leben / deine Geschichte vollkommen an!

Also frag dich: Kann ich ehrlich und authentisch „JA“ sagen zu meiner Lebensgeschichte? Welche Ereignisse, Beziehungen oder Konflikte tauchen auf, die ich am liebsten aus meinem Leben verdrängen und auslöschen würde? Mit dieser Frage weißt du sofort, in welchen Themen bewusst oder unbewusst viel deiner Energie gebunden ist. Du wendest bewusst oder unbewusst viel Energie und Kraft auf, um sie aus dem Bewusstsein zu schieben, weil du sie ablehnst!

Erlaub mir an dieser Stelle einen bildlichen Vergleich: Zu Beginn des Spiels bekommst du eine gewissen Anzahl von Spielkarten. Du kannst meckern, du kannst grübeln, du kannst protestieren, in Traurigkeit verfallen, weil du aus deiner Sicht die schlechtesten Karten ever hast. Es wird dir nichts nützen. Du hast eben nun einmal diese, ob du es akzeptierst oder nicht. Das Spiel habt begonnen und es liegt in deiner Macht und Kraft die BESTE VERSION zu spielen!

Also, fang an! Mach dich auf den Weg, indem du Verantwortung für dein Leben übernimmst!!!