Entdecke deine wichtigsten Saboteure des Glücks!

„Die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie es sich vorgenommen haben.“ Abraham Lincoln

Dieser Satz ist provozierend. Dennoch ist er genau so gemeint, denn es steckt eine große Wahrheit in ihm.

Wenn wir uns einreden „Ich bin einfach ein Pechvogel“, „Mir gelingt nie was“ oder „Mit mir will eh keiner was zu tun haben“, dann machen wir uns innerlich für das Negative bereit, beziehungsweise ziehen es wie ein Magnet an.

Wenn wir uns vornehmen, unglücklich zu sein, Pech zu haben, zu versagen, keine Freunde zu finden, usw., dann dürfen wir uns nicht wundern, wenn genau das eintritt.

All das wird eintreten, und wir werden es immer wieder bestätigen, indem wir uns sagen: „Ich hab’s ja gewusst.“ In Wirklichkeit aber haben wir das Negative durch unser Denken erst möglich gemacht. In der Psychologie nennt man das selbsterfüllende Prophezeiung, im Universum ist es das Gesetz der Resonanz.

Wir erwarten eine bestimmte Erfahrung und führen genau diese durch unser eigenes Denken und Verhalten herbei.

Mit welchen Gedanken hältst du dich von einem genialen Leben in Fülle, Erfolg und Lebensfreude ab? Gehörst du auch zu den Menschen, die sich für einen Pechvogel halten? Für einen Menschen, der eben schlechte Startbedingungen hatte? Für jemanden, der es nicht verdient hat, vollkommen glücklich und erfolgreich zu sein?

Gibt es in deinem Umfeld Menschen, die du beneidest, weil ihnen scheinbar einfach alles in den Schoß fällt? Weil bei diesen Menschen einfach alles läuft? Sie auf der Butterseite des Lebens gelandet sind?

Sehnst du dich auch nach einem Leben, indem du sagst – WOW, ist das schön! Ist das genial, dass ich genau heute hier die richtige Person im richtigen Moment bin?! Willst du auch so ein Leben, das du in vollen Zügen genießen kannst?!

Dann möchte ich dir heute die wichtigsten Saboteure deines Glücks vorstellen, die dich davon abhalten, jemals etwas zu verändern. Voila` da sind sie:

„ Jaja, so ein Schmus,… ! Das wäre ja einfach! Bei mir geht das nicht! Nicht in meinem Leben! Das ist leicht gesagt, funktioniert ja doch nicht!“

Vielleicht kannst du diese inneren Gegenargumente, wenn du diese Zeilen liest, auch in dir wahrnehmen?!

Wenn das der Fall ist, bist du gerade dabei etwas ganz ganz Wichtiges zu entdecken!!

Bleib einfach noch kurz dran…

In dem Moment, indem dir solche Gedanken durch den Kopf gehen, hast du innerlich zugemacht. Du hast sozusagen den Hörer aufgelegt, den Raum der Möglichkeiten geschlossen. Weil du diese Aussagen und Überzeugungen „das geht ja doch nicht! Wenn das so leicht funktionieren würde… etc“ für dich als wahr anerkennst, beraubst du dich aller neuen Wege, die da draußen auf dich warten!

Ende – Gelände! Aus – Maus! J

Du hackst diesen Gedanken der Veränderung, dass es eine Möglichkeit für ein besseres, leichteres, glücklicheres, gesünderes, erfolgreicheres Leben einfach ab und dabei bleibt es. Punkt und aus.

Und das ist SCHADE!!! Das ist enorm schade! Weil es dann nämlich wirklich nicht mehr weiter geht. Dann kommt nämlich nichts mehr Neues in dein Denken rein. Dann kann sich gar nichts Neues mehr entwickeln! Verstehst du?!

Also, erkenne, wenn du gerade innerlich den Deckel drüber schiebst, den Hörer auflegst und entscheide dich bewusst, offen zu bleiben!!

Nur wenn du NEUES DENKEN zulässt und NEUE WEGE gehst, kannst du auch wo anders ankommen!! 😉

In diesem Sinne wünsche ich dir viele erkenntnisreiche Momente!!

 

Du kennst ja mein Geschenk: 30 Minuten kostenloses Impuls-Coaching für dich, im Wert von 90 Euro. Es ist unbezahlbar, wenn du nach diesen 30 Minuten den Entschluss fasst, dich auf den Weg zu machen!! Denn dann ist der erste Schritt getan!

Alles Liebe, Christine